Was ein romantischer Ausblick. NOT

Bei uns in Mainz am Zollhafen wird ja bekanntlich gerade gebaut wie verrückt.

Wohnungen und Büros für eine Mainzer Schicht, die es sich leisten, kann mit Schiffsmotorengeräuschen zu schlafen. Viel Spaß.

Früher sah es hier nicht wirklich besser aus. Allerdings kann ich mich daran erinnern hier im Sommer mit dem Bus gestanden und Burger gegrillt zu haben. Das ist heute nicht mehr drin. Heute erzähle ich verwirrten Radfahrern, wie sie die Großbaustelle umfahren können oder halte den argwöhnischen Blicken der Security stand, welche die Bunte mit dem Kampfhund beäugt.

Vielleicht haben wir ja Glück und erhalten hier in Zukunft, neben all den Beton Gebäuden auch ein kleines Stück Wiese. Klar: darf man kein Fussballspielen, Hunde anleine und zwischen 13 und 15 Uhr ist Fresse halten angesagt.

Aber geht schon. Zur Not frisst der Teufel auch Fliegen.

KategorieAllgemein

von

Kreativkopf // Sturkopf // manchmal Schwachkopf // Querkopf // IT-Kopf